AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen von „Mit freundlicher Gestaltung“

1. Geltungsbereich
Für die Geschäftsbeziehung zwischen „Mit freundlicher Gestaltung“ (im Folgenden: MFG) und dem Besteller (im Folgenden: Kunde) gelten ausschließlich die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. MFG erkennt hiervon abweichende Bedingungen des Kunden nicht an, es sei denn, dass zwischen MFG und dem Kunden ausdrücklich etwas anderes schriftlich vereinbart wurde. Bei kollidierenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen haben diese Geschäftsbedingungen Vorrang.

2. Vertragsabschluss, Erfüllung des Vertrags
(1) Jede Bestellung gilt als Angebot des Kunden an MFG zum Abschluss eines Kaufvertrages. Nach Eingang der Bestellung bei MFG erhält der Kunde eine E-Mail, die den Eingang der Bestellung bei MFG bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes dar, sondern soll den Kunden nur darüber informieren, dass seine Bestellung bei MFG eingegangen ist.

(2) Der Kaufvertrag kommt erst mit Erfüllung durch MFG zustande, wird also durch Zusendung der Ware gemäß dem beigefügten Lieferschein rechtskräftig geschlossen.

(3) MFG behält sich vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Vorbelieferung oder einer die Bevorratung übersteigenden Anzahl an Vorbestellungen die Bestellung nicht oder mengenmäßig nur teilweise zu erfüllen.

3. Verpackung, Versand, Lieferung
(1) Für Verpackung und Versand innerhalb Deutschlands sowie Lieferungen ins Ausland fallen Versandkosten an. Die jeweiligen Versandkosten können unter www.mfg.do/shop/versand eingesehen werden und werden im Rahmen des Bestellprozesses angezeigt. Die Lieferung erfolgt ab Lager an die vom Besteller angegebene Lieferadresse. Eine Lieferung kann sich aus mehreren Paketen zusammensetzen; die Lieferpauschale ist in diesem Fall nur einmal zu entrichten. Der Versand erfolgt ggf. von verschiedenen Lager-Standorten.

(2) MFG bemüht sich um sofortige Lieferung. Bei Lieferverzögerungen wird der Kunde umgehend per E-Mail oder telefonisch informiert.

(3) MFG haftet für Verzögerungen nur bei schriftlich bestätigten Lieferfristen und auch dies nur in Fällen, in denen MFG ein Verschulden anzulasten ist. Eine Auslieferung erfolgt zurzeit ausschließlich in Deutschland.

(4) Im Falle der Nichtverfügbarkeit der bestellten Ware muss sich MFG vorbehalten, von einer Lieferung Abstand zu nehmen. Bereits geleistete Zahlungen werden dann umgehend zurückerstattet.

(5) Falls MFG ohne eigenes Verschulden zur Lieferung der bestellten Ware nicht in der Lage ist, weil ein Zulieferer von MFG seine vertraglichen Verpflichtungen nicht erfüllt, ist MFG dem Kunden gegenüber zum Rücktritt berechtigt. In diesem Fall wird der Kunde unverzüglich darüber informiert, dass das bestellte Produkt nicht zur Verfügung steht. Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden bleiben unberührt.

(6) Soweit eine Lieferung an den Kunden nicht möglich ist, weil der Kunde nicht unter der von ihm angegebenen Lieferadresse angetroffen wird, obwohl der Lieferzeitpunkt dem Kunden mit angemessener Frist angekündigt wurde, trägt der Kunde etwaige Kosten für die erfolglose Anlieferung.

4. Eigentumsvorbehalt, Aufrechnung
Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum von MFG. Sollte der Kunde die Ware vor der vollständigen Bezahlung weiterveräußert haben, so gelten seine Ansprüche gegen den dritten Erwerber als an MFG abgetreten.

5. Preise
Es gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung. Alle Preise sind Endpreise in EUR zzgl. Versandkosten. Gemäß § 19 Abs. 1 UstG wird keine Mehrwertsteuer erhoben.

6. Fälligkeit und Zahlung
(1) Der Kaufpreis wird mit dem Absenden der Bestellung durch den Kunden fällig. Die Zahlung erfolgt per Überweisung an das in der Bestellbestätigung angegebene Bankkonto. Sollte der Kaufpreis nicht innerhalb von 14 Tagen an MFG überwiesen werden, behält sich MFG vor, die Bestellung zu stornieren.

(2) Die Ware wird nach vollständigem Zahlungseingang auf dem Konto von MFG zum Versand gebracht. Kauf auf Raten ist nicht möglich.

7. Gewährleistung / Haftung
(1) Der Kunde ist verpflichtet, sichtbare Material-, Herstellungs- oder Transportmängel unverzüglich, spätestens jedoch innerhalb von 2 Wochen nach Lieferung der Ware, MFG gegenüber anzuzeigen.

(2) Es gelten die gesetzlichen Gewährleistungsrechte.

(3) Weitergehende Ansprüche des Kunden – gleich aus welchen Rechtsgründen – sind ausgeschlossen. MFG haftet nicht für Schäden, die nicht am Liefergegenstand selbst entstanden sind; insbesondere haftet MFG nicht für entgangenen Gewinn oder für sonstige Vermögensschäden des Kunden. Soweit die vertragliche Haftung von MFG ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung von Arbeitnehmern, Vertretern und Erfüllungsgehilfen.

(4) Vorstehende Haftungsbeschränkung gilt nicht, soweit die Schadensursache auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit beruht oder ein Personenschaden vorliegt. Sie gilt ferner dann nicht, wenn der Besteller gesetzlich geregelte Ansprüche geltend macht.

(5) Sofern MFG eine vertragswesentliche Pflicht verletzt, ist die Ersatzpflicht für Sachschäden auf den typischerweise entstehenden Schaden beschränkt.

(6) Die Abtretung der Ansprüche aus dieser Bestimmung ist ausgeschlossen.

8. Aufrechnung, Zurückbehaltung
Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von MFG unbestritten sind. Außerdem ist er zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, als sein Gegenanspruch auf dem gleichen Vertragsverhältnis beruht.

9. Beschwerdeverfahren
Die EU-Kommission wird demnächst eine Online-Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS-Plattform) bereitstellen. Derzeitig kann diese OS-Plattform noch nicht genutzt werden. Sie wird unter dem Link http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar sein.

10. Datenschutz
Über Art, Umfang, Ort, Zweck der Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten für die Ausführung von Bestellungen durch MFG kann sich der Kunde ausführlich auf dieser Homepage unter www.mfg.do/shop/datenschutz informieren. Ein Vertragsabschluss ist nur möglich, wenn der Kunde der unter www.mfg.do/shop/datenschutz aufgeführten Erhebung, Verarbeitung und Nutzung personenbezogener Daten ausdrücklich zustimmt.

11. Erfüllungsort und Gerichtsstand
Es gilt deutsches Recht. Sofern der Besteller Kaufmann ist oder seinen Wohnsitz außerhalb Deutschlands hat, wird als ausschließlicher Gerichtsstand der Sitz von MFG vereinbart.

12. Änderung der Allgemeinen Geschäftsbedingungen
MFG behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Geschäftsbedingungen jederzeit mit Wirkung für die Zukunft zu ändern.

13. Salvatorische Klausel
Sollte eine dieser Regelungen unwirksam sein, so wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

Stand dieser AGB: 8. Januar 2016